Kybernetik - was ist das?Kybernetik

Eine verständliche Einführung

Von Zeichnungen und Konzepten

Am anderen Ende des Vorstandstisches sitzt Schreiner Holzbock und läßt ergeben die Tiraden des Redners über sich ergehen. Da erkennt er aus den Augenwinkeln, daß Schriftführer Federle etwas zeichnet. Das ist eine gute Idee! Ihm geht schon längst ein Plan im Kopf herum, den er einmal festhalten müßte. Er hat nämlich den Großauftrag einer Möbelfabrik so gut wie sicher in der Tasche. Es ist ein Auftrag über viele Monate. Dazu muß seine Werkstatt umgebaut werden. Die Maschinen brauchen neue Plätze, und ein weiterer Raum fürs Leimen und Pressen wird dann wohl auch nötig.
Und mit einem dicken Zimmermannsbleistift malt Meister Holzbock auf die Rückseite einer alten Rechnung das erste Konzept der Umstellung.

Kybernbetik - Konzept der Umstellung

Auch Dirigent Lämmlein hat anderes im Sinn, als den altvertrauten Argumenten seines Ersten Vorsitzenden zu lauschen. Gerne würde er über den vierstimmigen Satz eines neuen Weihnachtschorals meditieren. Aber fürs erste geht ihm Prosaischeres und Ärgerlicheres durch den Kopf. Herrn Schreiers Sohn, Heinz-Bertram, hat am Vormittag Blut-Emil vermittels Herzschlag umgebracht. Das traf Herrn Lämmlein tief, denn Blut-Emil liebt er sehr.
Blut-Emil ist ein feinsinnig gestalteter künstlicher Mensch für den Biologieunterricht der Mittelschule. Sein elektrisch angetriebenes Herz pumpt blutrote Flüssigkeit durch ein verschlungenes Röhrensystem, das aufs schönste deutlich macht, wie sich das Blut zuerst in der Lunge voll Sauerstoff pumpt, wie es dann durch viele kleine und kleinste Äderchen rinnt, um den menschlichen Körper mit frischen Säften zu versehen, und wie es schließlich in den starken Venen gesammelt zum Herzen zurückgetrieben wird. In der Tat ein Mechanismus, der unmittelbar dem Leben abgelauscht ist, wobei sich zudem noch durch das Zusammenpressen von Gummischlauchteilen der Blutdruck in gewissen Grenzen regulieren läßt - alles in allem also ein sehr lehrreiches Unterrichtsstück, wie selbst Feinde der Mittelschule zugeben müssen.
Diesem beinahe vollkommenen künstlichen Menschen hat Heinz-Bertram am Vormittag durch ungeschicktes Hantieren mit der elektrischen Zuleitung einen Schock versetzt, der zum Herzschlag führte. Aus, vorbei - die Pumpe schlägt nicht mehr. Ob sie sich jemals wieder reparieren läßt?

↑ Zum Seitenanfang