Kybernetik - was ist das?Kybernetik

Eine verständliche Einführung

Black Box

Die Technik der "Black Box" stammt eigentlich aus dem Ingenieurbereich, wo es darum geht, eine elektrische Schaltung zu analysieren, die in einem Kasten verborgen ist, den man nicht öffnen kann, ohne die Schaltung zu zerstören. Von der elektrischen Black Box selbst sind nur Buchsen zugänglich, von denen man nicht einmal weiß, welche hinein- und welche herausführen. Gefragt sind Verhalten und Fähigkeiten des verborgenen Systems. Sie sollen ermittelt werden, ohne daß man die Black Box zerstört.
Die Fragestellung stammt aus dem letzten Kriege, wo man häufig die Aufgabe hatte, Geräte des Feindes, die einem in die Hand gefallen waren, auf ihre Funktion hin zu untersuchen. Ashby schildert in seinem Buche "An Introduction to Cybernetics" ausführlich, wie man eine solche Black Box auf ihr Verhalten hin testet und welchen Weg man einschlagen muß, um in den Besitz eines Graphen oder einer Übergangsmatrix zu kommen, die ihr Verhalten beschreibt. Der interessierte Leser sei auf diese Darstellung verwiesen.
Im Prinzip ist die Methode der Black Box die Beschreibung einer wissenschaftlichen Methode überhaupt, denn der Wissenschaftler hat, solange er forscht, immer eine Black-Box-Situation vor sich. Die Methode und Betrachtungsweise der Black Box ist aber vor allem dort angezeigt, wo man es mit großen und unübersichtlichen Systemen zu tun hat.

«««« Zurück

↑ Zum Seitenanfang

Weiter: Information